StartseiteJahresprogrammVorstandÜber unsEigene ArtikelAusstellungenStiftung BASLER TAUBEImpressum

Eigene Artikel:

Weltgeschichte auf Briefmarken

Philatelistische Artikel

Länder die Geschichte sind

Briefmarken ohne Land

A wie Aufdruck

Wert-los ist nicht wertlos

Länder die Geschichte sind:

Aserbaidschan

Batum

Biafra

Dänisch-Westindien

Fezzan

Heligoland

Memel

Van Diemens Land

Oranje Freistaat

Sansibar

Tannu Tuwa

Neufundland

Allgemein:

Startseite

In der Antike erfolgte die Besiedelung von Sansibar durch Bantu-Stämme vom Festland. Vom 8. bis zum 15. Jahrhundert war Sansibar häufiges Ziel arabischer und persischer Händler Es wurden Handelsposten gegründet und es fand eine Islamisierung durch die arabische Besiedlung statt.
Am 28. Januar 1499 besuchte der portugiesische Seefahrer Vasco da Gama auf seinem Weg nach Indien Sansibar. 1503 errichten die Portugiesen einen Handelsposten und begannen die Insel und auch die gesamte afrikanische Ostküste zu beherrschen.
Araber im Dienste des Sultans von Oman eroberten 1698 die Insel und vertrieben die Portugiesen von der Insel. Sansibar wurde ein Zentrum des Sklavenhandels.
Nach dem Tod des Sultans Seyyid Said von Oman 1856 erfolgte unter britischem Druck die Teilung des Landes in das Sultanat Oman und das Sultanat Sansibar. Das Sultanat Sansibar (die Inseln Sansibar, Pemba, Lamu, Manda, Patta einschliesslich der gesamten afrikanischen Ostküste zwischen Kap Delgado und Mogadischu) trennte sich am 6. April 1861 offiziell von Oman und wurde ein unabhängiger Staat unter britischem Einfluss. 1873 verbot Grossbritannien den Sklavenhandel im Sultanat Sansibar.

Indische Post in Sansibar

Die britische Ostindien-Kompanie eröffnete im 1868 ein Postbüro in Sansibar und schloss dieses aber aus politischen Gründen bereits am 1. April 1869 wieder.

Französische Post in Sansibar

Ein französisches Postbüro wurde im Januar 1889 in Sansibar eröffnet. Es wurden überdruckte Marken von Frankreich vom Typ Sage verwendet. Ab 1894 wurden französische Marken mit der Länderbezeichnung Sansibar verwendet. Bevor das Postbüro am 31. Juli 1904 aus politischen Gründen geschlossen wurde, wurden nochmals für kurze Zeit französische Marken verwendet.
Im britisch-französischen Vertrag vom 5. August 1890 stimmte Frankreich dem geplanten Erwerb Sansibars durch Grossbritannien zu.


Deutsche Post in Sansibar

Deutsche Marken wurden wurden zwischen dem 27. August 1890 und dem 31. Juli 1891 in der deutschen Postagentur verwendet, bevor dieses im Rahmen des Gebietsabtauschs auf dem Festland zwischen Grossbritannien und dem Deutschen Reich geschlossen wurde. Gestempelt wurden diese Marken mit ZANZIBAR / KAISERL. DEUTSCHE / POSTAGENTUR. Marken mit diesem Stempel sind sehr selten und es wird vor minderwertigen nachträglichen Abstempelungen gewarnt.

Britisches Proktetorat Sansibar

Am 4. November 1890 errichtete Grossbritannien sein Protektorat über das Sultanat Sansibar, die Sultane von Sansibar regierten künftig im Auftrag der britischen Krone, die durch einen Residenten in Sansibar vertreten war.
Indische Marken waren in Sansibar vom 1. Oktober 1875 bis zum 10. November 1895 in Gebrauch. Dann wurden die Postgeschäfte an Britisch Ost-Afrika übergeben und Marken mit dem Aufdruck Zanzibar wurden in den Jahren bis 1896 verwendet. 1896 erschienen die ersten eigenen Marken von Sansibar mit dem Bild von Sultan Seyyid Hamed-bin-Thwain. In den folgenden Jahren erschienen Marken mit den Portraits der jeweiligen Fürsten, die das Protektorat für die britische Krone verwalteten und Marken, die das Leben auf Sansibar darstellten.


Unabhängiges Sansibar

Am 24. Juni 1963 gewährte Grossbritannien die Selbstverwaltung Sansibars. Sansibar wurde am 10. Dezember 1963 von Grossbritannien unabhängig und erhielt eine konstitutionelle Monarchie unter Sultan Seyyid Jamshid bin Abdullah.


Republik Sansibar

Der Sultan wurde in der Sansibar-Revolution vom 12. Januar 1964, dem Aufstand der schwarzen Bevölkerung gegen die arabisch-stämmige Oberschicht, gestürzt. Als die Poststellen am 14. Januar 1964 wieder öffneten, waren die Portraits des Sultans mit einem von Hand angebrachten Kreuz übermalt. Ab dem 17. Januar 1964 wurden die Marken von Hand mit dem Stempel "JAMHURI 1964" (Republik) überdruckt.

Republik Tansania

Am 26. April 1964 schlossen sich Tanganyika und Sansibar zur Vereinigten Republik von Tanganyika und Sansibar zusammen.
Ab dem 29. Oktober 1964 wurde der neue Name Republik Tansania verwendet. Die Marken von Sansibar blieben bis am 31. Dezember 1967 frankaturgültig.


Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /u/web/brief1/www/eigene-artikel/laender-die-geschichte-sind/sansibar/index.php on line 225