StartseiteJahresprogrammVorstandÜber unsEigene ArtikelAusstellungenStiftung BASLER TAUBEImpressum

Allgemein:

Startseite

1935-2018


Voranzeige Monatsversammlung Oktober

https://post-und-geschichte.com

Wegen den Herbst-Schulferien findet die Monatsversammlung im Oktober erst am 3. statt 2. Montag im Monat statt, am:
15. Oktober 2018, 20.00 Uhr, Restaurant Kaserne, Kantinenweg 6, Liestal

Das Thema werden vermutlich die Portofreiheitsmarken der Schweiz sein, unter besonderer Betrachtung der Einrichtungen im Baselbiet, denen es gestattet war, ihre Post gratis aufzugeben.
Die Einladung folgt.



Umzug

Wegen des Umzuges an einen neuen Standort bleibt die Bibliothek der Stiftung Basler Taube bis Ende Jahr geschlossen.

Weitere Informationen folgen demnächst.



Börse in Laufen

Sonntag, 21. Oktober 2018, von 9-15 Uhr im Restaurant Central, Röschenzerstrasse 3, Laufen

Ausstellung mit Exponaten aus verschiedenen Sammelgebieten und Börse für Briefmarken, Ansichtskarten und Literatur.
Verpflegungsmöglichkeit. Gratis-Parkplätze vorhanden.
Eintritt frei.



ALLPHILA 18

Tag der Briefmarke 2018 - Briefmarkenausstellung Stufe III
23. - 25. November 2018
Schulhaus Gartenhof, Binningerstrasse 66
4123 Allschwil

Schweizerischer Motivsammler-Verein (SMV)
Briefmarkensammler-Verein Baselland (BSVBL)

» https://www.allphila18.ch



Die 12 Olymper

Hera
Sie ist Schwester und Gemahlin des Göttervaters Zeus. Sie gilt als Beschützerin der Frauen, Schutzgöttin der Ehe und der Familie. Da ihr Gatte es mit der ehelichen Treue nicht ganz so ernst nimmt, ist ihre Eifersucht nur verständlich. Ihre Wut richtet sich meistens auf ihre menschlichen Nebenbuhlerinnen. Zudem gilt sie als starrköpfig, rachsüchtig und nicht selten als streitsüchtig. Kennzeichnend für die Göttermutter Hera sind Zepter und Diadem zuweilen hat sie auch ein Granatapfel als Zeichen der Fruchtbarkeit in ihrer Hand.
Sobald die Artikel veröffentlicht wurden, erfahren sie » hier mehr zu Hera und den andern 11 Olympern.



Herzlich Willkommen !

80 Jahre BSVBL 1935-2015

Wir sind seit über 80 Jahren eine kompetente Anlaufstelle für Alle, die sich mit Philatelie und Briefmarkensammeln befassen.
Unsere Versammlungen finden am zweiten Montag im Monat um 20 Uhr im Restaurant Kaserne, Kantinenweg 6, in Liestal statt. Über die Themen gibt unser Jahresprogramm Auskunft.

Werden sie Mitglied im Briefmarkensammler-Verein Baselland. Seit mehr als 80 Jahren vereinen wir Anfänger und fortgeschrittene Sammler und bringen sie weiter.

Schicken Sie uns ein E-Mail unter johanneshoffner@bluewin.ch oder rufen Sie unseren Präsidenten an. 061 931 14 52.
Mitglied werden: » Antrag [93 KB] ausdrucken, ausfüllen und unterschrieben an den Präsidenten senden.

» Die Geschichte hinter der Marke.



A wie Aufdruck

Durch das Bedrucken mit Worten, Text, Einzelbuchstaben oder Zeichen werden Briefmarken für einen anderen als den ursprünglichen Zweck verwendbar gemacht. Freimarken werden als Portomarken, in den Kolonien, als Gedenk- oder Wohlfahrtsmarken oder bei politischen Ereignissen verwendet. Die Farbe des Aufdrucks richtet sich nach der Grundfarbe der Urmarke, ist jedoch vorwiegend schwarz oder rot.
In der allgemeinen Sammlersprache wird auch die Änderung der Frankatur als Aufdruck bezeichnet, der richtige philatelistische Ausdruck dafür ist aber Überdruck. Es gibt auch Aufdruck und Überdruck auf derselben Briefmarke zusammen.

On H. M. S. - Indien
Indien; East India Postage, 1874-82, Queen Victoria, ½a, blau, Typ II, Wasserzeichen Stern kopfstehend, blau-schwarzer Aufdruck ‘On H.M.S.’, gestempelt mit unleserlichem, rundem Datumsstempel, fein, Stockflecken auf der linken Seite.
Siegel Auktionen, Verkauf 1143, 16.-18. November 2016. Erwarteter Erlös $ 1’500-2'000, verkauft für $ 950.
On Her Majesty Service, Dienstmarke der Kronkolonie Indien.
Typ II: leicht geöffneter Mund, Lippen, Kinn und Hals durch eine farbige Linie begrenzt, rundes Kinn.
Am 1. November 1858 fasste Ihre Majestät Königin Victoria alle von der britischen Krone beanspruchten Länder in Indien zu einer Kronkolonie zusammen und übergab deren Verwaltung der East India Company.
Am 1. Mai 1876 verabschiedete das britische Parlament den Royal Titles Act, der Königin Victoria zur Kaiserin von Indien machte, ab den Ausgaben von 1882 wechselte die Bezeichnung auf den Marken von East India zu India.
East India - Ostindien; diese historische Bezeichnung entstand für die Region Vorderindien, Hinterindien und ostindische Inseln, als man erkannte, dass die westindischen Inseln, die Kolumbus entdeckt hatte, nicht in Indien lagen.



Weltgeschichte auf Briefmarken

Im 2012 erschien jeden Tag ein Artikel zum Thema Weltgeschichte auf Briefmarken. Diese Serie ist abgelaufen. Da es aber immer wieder interessant ist, Briefmarken mit Geschichte oder Geschichte mit Briefmarken in Verbindung zu bringen, sind diese Artikel unter der Rubrik » Weltgeschichte auf Briefmarken zugänglich. So können alle das wichtigste Datum und den entsprechenden Artikel zur Weltgeschichte auf Briefmarken selber suchen.