StartseiteJahresprogrammVorstandÜber unsEigene ArtikelAusstellungenStiftung BASLER TAUBEImpressum

Jahresprogramm:

Jahresprogramm 2017

Jahresprogramm 2016

Jahresprogramm 2015

Jahresprogramm 2014

Jahresprogramm 2013

Jahresprogramm 2012

Jahresprogramm 2011

Jahresprogramm 2010

Archiv Vorträge und Anlässe

IG Philatelie Regio

Börsenplan der Basler Vereine

Archiv Vorträge und Anlässe:

Vereinswettbewerb 2009

Luftpost von Italien

Spanien

Orchideen

Alliierte Rheinlandbesetzung nach dem 1. Weltkrieg

Deutsche Feldpost im Weltkrieg 1914-1918

Die charmanten Österreicherinnen

Luftschiff LZ 120 Bodensee

Erste Briefmarken von Kroatien

Alt Rumänien

Allgemein:

Startseite

Vortrag 8. März 2010

Montag, 8. März 2010, 20.15 Uhr im Restaurant Kaserne in Liestal. Vortrag von Armando Furrer zu seinem Exponat, das er an der Welt-Ausstellung in Rom präsentierte. Auf dem Bild eine Maximumkarte mit der Porta San Paolo und der Pyramide von Calo Cestio, abgebildet auch auf der 3 Lire Zuschlagsmarke für den Zeppelinflug unten links. Verwendung anlässlich des Zeppelinfluges 29./30. Mai 1933.

Aus seiner Sammlung Luftpost Italien zeigt er die am ROMA 2009 Festival ausgestellten philatelistischen Belege der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Es handelt sich um Flüge von Piloten, die ihr Leben aufs Spiel setzten, sich mit rauchender Zigarette zwischen den Fingern fotografieren liessen und bei tödlichem Absturz , auf dem Grabe, nebst dem Flugzeugmotor, den Satz haben: Das Fliegen ist des Lebens wert (Friedhof Massagno, TI).
All die Aeroplanen, eingesetzt in friedlichen wie kriegerischen Einsätzen, hinterliessen Belege, die Geschichte schrieben.