StartseiteJahresprogrammVorstandÜber unsEigene ArtikelAusstellungenStiftung BASLER TAUBEImpressum

Jahresprogramm:

Jahresprogramm 2017

Jahresprogramm 2016

Jahresprogramm 2015

Jahresprogramm 2014

Jahresprogramm 2013

Jahresprogramm 2012

Jahresprogramm 2011

Jahresprogramm 2010

Archiv Vorträge und Anlässe

IG Philatelie Regio

Börsenplan der Basler Vereine

Archiv Vorträge und Anlässe:

Vereinswettbewerb 2009

Luftpost von Italien

Spanien

Orchideen

Alliierte Rheinlandbesetzung nach dem 1. Weltkrieg

Deutsche Feldpost im Weltkrieg 1914-1918

Die charmanten Österreicherinnen

Luftschiff LZ 120 Bodensee

Erste Briefmarken von Kroatien

Alt Rumänien

Allgemein:

Startseite

Monatsversammlung vom 13. Mai 2013

Philatelie und Geschichte sind untrennbare Zwillinge. Die Marken und Briefe können uns dazu Interessantes erzählen. Herr Heinz Glättli, Präsident des Briefmarkensport Columbia wird uns dazu vieles zeigen aus seinem Sammelgebiet

Alt Rumänien

Im 16. Jahrhundert war das Fürstentum Siebenbürgen faktisch selbständig. Die Moldau und die Walachei wurden zu Vasallen des Osmanischen Reiches. Nach der Rumänischen Revolution von 1848 wurde eine Vereinigung der Fürstentümer Walachei und Moldawien gefordert. 1859 wurde A.I. Cuza zum gemeinsamen Fürsten ernannt. 1861 schuf er eine Realunion, die zur Proklamation des Fürstentums Rumänien führte (das sogenannte Altreich). Bereits 1866 wurde er zur Abdankung gezwungen. Zum neuen Fürsten wurde Prinz Carol I. von Hohenzollern-Sigmaringen ernannt. Rumänien unterstützte im Russisch-Osmanischen Krieg die Russen und erhielt als Dank die Dobrudscha zugesprochen. Am 26. März 1881 wurde das neue Königreich Rumänien ausgerufen.
Auch dieser Philatelie-Abend ist wiederum eine gute Gelegenheit, Bekannte einzuladen, mit dem Gedanken, sie für die Philatelie mit ihren interessanten Wissensgebieten zu begeistern.